Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter
Trumauer Lauferlebnis
Bericht von Andi Riedmann
 
Am Sonntag (06.06.2010) fand der 10km Lauf in Trumau (südlich von Wien – Nähe Baden) statt. Schnell zusammengefasst würde ich es beschreiben als einen sehr schönen Lauf. Zwei Runden durch die Straßen von Trumau. Schnell ist etwas fragwürdig, da es Zick-Zack durch die Gassen geht und auch der Weg einmal durch einen Park führt, der nicht asphaltiert ist. Von meinem Standpunkt aus gesehen würde ich diesen Lauf als sehr gut organisiert beschreiben. Selbst die Siegerehrung wurde sehr zügig und rasch abgewickelt, damit die Zeremonie nicht langweilig wird. Einzige Verwunderung hat es nur bei der Siegerehrung gegeben, da in der Gesamtwertung nur der schnellste Mann und die schnellste Dame geehrt wurden. In den Klassenwertung dann wie gewohnt Rang 1 bis 3.
Zu den äußeren Bedingungen – relativ heiß. Bereits um 9 Uhr eine Temperatur von ca. 20°C.
 
Mich hat überrascht, dass sehr viele Freunde des Laufsports den Weg nach Trumau gefunden haben und dort anscheinend schon öfters mitlaufen. Was ich bei den Kollegen nach dem Lauf in Erfahrung gebracht habe, sind alle sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Auf diesem Weg gratuliere ich allen gleich zu den Leistungen. Grundtenor war auf jeden Fall, dass es sehr heiß war. Trotz der Hitze kann sich aber die Ergebnisliste sehen lassen. In den verschiedenen Klassenwertungen teilweise sehr gute Platzierungen.
Verletzungsbedingt hat Dotti Erich in der ersten Runde bewusst das Tempo heraus genommen. Betrachtet man allerdings beide Rundenzeiten, dann sieht man was eigentlich möglich gewesen wäre.
Bestes Ergebnis für den Verein hat unsere schnellste Dame abgeliefert. Aniko Balint hat die 10km in einer Zeit von 0:40:49 geschafft und belegte bei den Damen gesamt und in ihrer Klasse den hervorragenden 2. Platz. Sehr routiniert begonnen. Leider konnte sie dann in Runde 2 das Tempo der Siegerin nicht mehr halten. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis für diese Hitzeschlacht und mit einem respektablen Abstand vor der drittbesten Dame.
 
Ich für meinen Teil habe auch wieder etwas gelernt. Die Starts bei Bewerben muss ich noch immer üben. Besonders tödlich ist so etwas bei heißem Wetter. Dieses Klima bin ich nun einmal als Waldviertler gar nicht gewohnt und besonders heuer hatten wir derartiges Wetter noch nicht oft. Ich glaube ab dem 3. Kilometer war die Kraft weg und ab diesem Zeitpunkt habe ich versucht nur mehr den Schaden zu begrenzen. Endzeit knapp über 42min. Ich hätte allerdings auch mit einem intelligenteren Startverhalten nur vielleicht die 41min Marke erreicht.
 
Es müssen aber auch einmal solche Bedingungen sein. Sind wir einmal froh über das schöne Wetter. Es geht weiter mit den Vorbereitung für das nächste Großereignis Wörschach / Irdning.
 
Natürlich ein großer Dank gilt wieder allen, die den schönen Vormittag mit uns in Trumau verbracht haben, allerdings nicht gelaufen sind. Man spricht im Fußballjargon nicht umsonst vom 12. Mann. In der Hinsicht an vorderster Front (im Dienst für den Verein) dabei - Magadits Christian und Ulreich Martin.
 
Habe die Ehre und
sportliche Grüße
 
Andi
trumausmal