Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
 Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

 Wörschach – Schladming 

0der 

so schnell wird man zum Ultra

Julia Pendl

 Ein Super-Wochenende neigt sich dem Ende zu. Als ich vor einigen Monaten das erste Mal von dem Laufwochenende und dem „Genusslauf“ von Schladming nach Wörschach (ca. 50km) gehört habe, hat das gleich mein Interesse geweckt. Ich bin immerhin noch nie mehr als einen Marathon gelaufen und irgendwann muss man ja mal mit den verrückten Dingen anfangen J Schnell ein Zimmer gebucht und dann kurz davor doch noch angefangen daran zu zweifeln, ob das so schlau war. Vor allem weil mein Parisurlaub Ende Mai meiner Fitness nicht sehr zuträglich war (Käsefondue und Laufabstinenz).

 Am Freitag Nachmittag ging es dann aber trotz aller Zweifel mit Kurt, Ida und Josef nach Wörschach, wo uns schon Ernst, Christian und Renate, Roman, Heinz und Erich erwarteten. Klaus stieß später noch zu unserer Runde dazu. Das Programm für Samstag:  Aufstehen 6:00, Frühstück 6:30, Abfahrt 7:00 nach Schladming, wo uns Ida und Josef dann in Richtung Wörschach verabschiedeten. Angenehme 17 Grad waren die optimalen Bedingungen für Neulinge in Ultradistanzen wie Erich und mich. Den R7 Radweg entlang ging es durch eine wunderschöne Landschaft – das Laufen war die ersten 30 Kilometer fast Nebensache. Bei km 30km empfingen uns Ida und Josef am Sparparkplatz, wo wir mit Jolly, Milchschnitte und Bananen eine kurze Pause einlegten um uns für die letzten 20 km zu stärken. Mein Gedanke war ja: Wenn’s dir nach den ersten 30 noch halbwegs gut geht, dann musst du den Rest auch irgendwie schaffen. Nachdem allerdings Erich ein paar km nach der Pause wegen eines Krampfs aufhören musste, war ich mir da doch nicht mehr ganz so sicher. Es ging allerdings ganz gut dahin, der Marathon war absolviert und bei km 43 wurde mir von Christian, Heinz und Ernst zu meinem ersten Ultra gratuliert J (Klaus und Kurt haben sich zu der Zeit schon weit abgesetzt). Darauf folgten die längsten 7km meines Lebens, aber meine lieben Laufkollegen haben nicht aufgehört mir gut zuzureden(auch wenn ich Christian zum Schluss schon nicht mehr geglaubt habe, dass es „nicht mehr weit“ ist). Roman, Erich und Josef kamen uns auf den letzten km noch entgegen und wir konnten zusammen in Wörschach einlaufen.

Bilanz des Wochenendes:
Reine Laufzeit: ca. 5:20h
Strecke: knapp unter 50 km
Durchschnittstempo: 6:30min/km
Male, die Kurt eine falsche Abzweigung genommen hat und wir ihn anrufen mussten, damit er nicht wieder zurück Richtung Schladming läuft: 1
Male, die ich gesagt habe, dass ich nicht mehr will: gefühlte 100 Mal ab km 44 – ernst genommen hat mich aber leider (oder vielleicht auch Gott sei Dank) niemand
 

Danke, dass ich dabei sein durfte - das Laufabenteuer Schladming 2015 kann kommen J