Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

Bericht von 2 „AU“ Läufen am 30.5. und 2.6. 2013

Brigittenau und Trumau

Da ich am Fenstertag an diesem verlängerten Wochenende keinen Urlaub hatte, das Wetter für andere Aktivitäten nicht geeignet war und ich allein zu Hause war, boten sich diese beiden 10 km Läufe förmlich an. Als Mitglied bei 2 Laufclubs entschied ich mich in der Brigittenau für die Freunde des Laufsports zu starten und in Trumau für meinen Urverein die „Wolko-Runners“.

Zuerst zum Lauf in der Brigittenau.  Es schüttete in Strömen und ich überlegte, ob ich bei diesem Wetter meine Nachmeldung vornehmen sollte. Am Askö Sportplatz in der Hopsagasse trafen jedoch nach und nach Läufer der Freunde des Laufsports ein und so war die Entscheidung gefallen. Zusehen gibt es nicht ! Rasch die Nachnenngebühr von EUR 10,-- bezahlt und rein ins Laufdress. Der Regen wurde kurz vor dem Start sogar leichter und nur entlang der Donau war der Wind etwas lästig. Mein Ziel, unter 50 Minuten zu bleiben, konnte ich mit 49:48 erreichen. Nach dem Lauf, wo es wieder tolle Ergebnisse für die FDL gab, sagte Birgit, dass Sie am Sonntag in Trumau starten wird.

Also ging’s am Sonntag früh in die nächste „Au“ und um 9:30 starteten bei strömenden Regen rund 300 Läufer. Als alter Laufprofi machte ich natürlich einen Knopf in die Schnürbänder, vergaß aber, die Maschen ordentlich in die Verschnürung zu stecken. So blieben mir  4 Zwischenstopps nicht erspart, denn mit offenen nassen Schuhbänder war es nicht angenehm zu laufen. Trotzdem schaffte ich fast die gleiche Zeit wie in der Brigittenau – 49:51 – und war sehr zufrieden, beide Läufe unter  50 Minuten geschafft zu haben, obwohl ich derzeit nicht wirklich trainiere und das Laufen nur genieße.

Auch die zahlreichen Starter der FDL brachten wieder tolle Leistungen sodass dieses verlängerte Wochenende wieder als ein sehr erfolgreiches in die Vereinsgeschichte eingehen wird.

Heinz