Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

Bericht und Fotos

Operetten Soirée 5.2.2011

Operetten Soirée am 5.2.2011

Bericht von Monika

Nicht wenig überrascht war ich letzten Samstag, als ich - einer Einladung unserer Sponsorin Elisabeth Raidl folgend - im Schloss Miller Aichholz in Hütteldorf anlässlich der ersten interaktiven Operetten Soirée (Thema "Fledermaus") einige Freundinnen des Laufsports dort traf ...

Doch ich war nicht nur überrascht, sondern auch hoch erfreut, weil die Freunde des Laufsports mittlerweile überall zu finden und zu treffen sind ... ich rege hiemit die Gründung eines Seitenblicke-Teams an ... 

Na dann, bis zum nächsten Event

Eure Monika

operettesoiree1operettesoiree2operettesoiree3

 

Crosslauf Pillichsdorf - Bericht Kurt-Aniko-Andi

Crosslauf in Pillichsdorf am 5.2.2011

Bericht von Kurt Ulreich

 Hupf in Gatsch & schlog a Wön ...

Bei diesem Bericht sind nur die ersten Zeilen von mir da ich es dieses Mal aus gegebenem Anlass (nur wer aktiv dabei war kann diesen schwierigen Lauf beschreiben)vorgezogen habe, diesen Bericht von unserm Autorenteam Aniko & Andi schreiben zu lassen.

 Trotz der allgemein guten Leistungen unserer Läufer/innen, möchte ich trotzdem drei besonders hervorheben.

 Unsere Aniko hat trotz zweiwöchiger krankheitsbedingter Pause hinter der Topathletin Bettina Zelenka den zweiten Gesamtrang bei den Damen erlaufen.

Auch Wilma Schram konnte in ihrer AK mit dem dritten Platz einen Stockerlplatz erreichen.

Seiner Vorbildfunktion als Lauftrefftrainer der Freunde des Laufsports wurde Andreas Riedmann in Pillichsdorf mehr als gerecht. Um 5:00 Uhr in der Früh einen 30 Kilometer Longjog gelaufen und am Nachmittag diesen schweren Crosslauf in guter Zeit bewältigt gebietet größten Respekt.

 In diesem Sinne, weiter viel Spaß beim Sport und g`sund bleiben sowie ein DANKESCHÖN an unser Autorenteam Aniko & Andi für die folgenden Zeilen...........................

 ...

 Wunderschönes Wetter, mit frühlingshaften Temperaturen bis zu 12°C, bescherte den Crosslauf Fanatikern eine Schlammschlacht.

 Der Pillichdorfer Crosslauf, welcher zu Weinviertler Crosslaufserie gehört, hatte eine sehr selektive Strecke. Vom Tauwetter aufgeweicht, matschige und rutschige Feldwege - Dreck, dass es einem fast die Schuhe auszieht - Schlammspritzer bis ins Gesicht - Laufschuhe vom Gatsch doppelt so schwer…. ein Lauf der vielleicht unter die Kategorie "Ein Sommer wie damals..." laufen könnte. Nichts für Schönwetterläufer und Teilnehmer, die sich nicht schmutzig machen wollen - so die Eindrücke einzelner Läufer.

 Einige unsere Läufer hatten bereits vom Vormittag einen Longjog in den Beinen und wurden kurzentschlossen durch das Interesse am Neuland Crosslauf und natürlich durch die Fleischlaibchen von Rudi nach Pillichsdorf gelockt. Andere nahmen den Lauf als alternative Wettkampfeinheit wahr.  

 Die Gesamtsieger Leo Hederer und Bettina Zelenka (beide ULT Deutsch Wagram) zeigten, dass es nicht nur ein stark besetzter Lauf war, sondern dass auch Topläufer gestartet sind.

 Die Freunde des Laufsports waren mit einer großen Fangemeinde vertreten, die unseren Athleten gehörig eingeheizt haben. Alle unseren aktiven Läufer haben sich gut geschlagen, gelaufen sind:

 19 M-AK2 8     Dotti Erich                        26:14,2

26 M-AK2 10   Kaufmann Gerhard            26:45,4

30 W-AK1 2    Balint Aniko                      27:33,9

54 M-AK2 22   Millonig Werner                 30:27,0

55 M-AK1 23   Riedmann Andreas            30:30,4

81 W-AK3 3    Schram Wilma                  35:29,8

89 W-AK2 5    Halaxa Gaby                    3 7:20,6

 Als Preis gab es Wein vom Weinhauer Fam.Gindl, welcher im Anschluss im Treibischkeller zu den köstlichen Fleischlaibchen kredenzt wurde.

 Insgesamt wirklich eine empfehlenswerte Veranstaltung. Nicht nur der Lauf, sondern auch das gemütliche Zusammensitzen nach dem Bewerb ist einfach die Reise wert gewesen. Und es waren sich alle einig, es macht auf jeden Fall Lust auf mehr…

 

 

 

fdl

3-Königs-Lauf 6.1.2011

Die Freunde des Laufsports beim Dreikönigslauf in Simmering am 06.01.2011

Bericht von Kurt Ulreich

Bei eisigen Temperaturen (der Wind machte es noch schlimmer) fand dieser von den Endorphin-Junkies wieder hervorragend organisierte Lauf  zwischen den Simmeringer Gärten statt.

Auch dieses Mal waren die Freunde des Laufsports wieder mit sehr vielen Läufer/innen am Start um diese Benefizveranstaltung unserer Freunde von den Endorphin-Junkies zu unterstützen und wie jedes Jahr wurden auch wieder sehr viele tolle Leistungen erbracht.

Das wir im Anschluss der Siegerehrung mit unseren Freunden den Beginn des Laufjahres 2011 wieder ausgiebig feierten versteht sich von selbst und ist schon Tradition.

Gratulation an alle zum gelungenen Start in das Laufjahr 2011 an.

Gratulation aber auch an Gerhard Wehr und sein Team von den Endorphn-Junkies zur tollen Veranstaltung,

 die wieder von hunderten Laufbegeisterten genützt wurde.

fdl

Genusslauf Mödling 5.12.2010

Winter-Genusslauf Mödling-Baden-Mödling 5.12.2010

Bericht von Monika - aber eigentlich von Helmut ...

 

Einen eigenen Bericht hab ich aus Zeitmangel leider nicht geschafft, doch ich denke, die Fotos sagen viel ...

 

Und so möchte ich Euch wenigstens die Zeilen von Helmut, die er mir während seines Urlaubs im Norden zukommen ließ, nicht vorenthalten:

"Alles in allem war es ein sehr schöner Lauf, allerdings wesentlich anstrengender als erwartet. Der viele Schnee und der teils doch eisige
Untergrund verlangte einiges ab und ich hatte den Eindruck, dass die meisten von uns zuletzt doch ziemlich kämpfen mussten. Für mich
persönlich war es aber insofern ein Erfolg, als ich seit meiner Fersenverletzung im Jahre 2007 erstmals wieder einen langen Lauf
absolvieren konnte. Das gibt Mut und lässt unter Umständen die Hoffnung zu, in absehbarer Zeit wieder einen Wertungslauf versuchen zu können."

Na bitte ... unsere Genussläufe sind IMMER für etwas gut, auch wenn es ab und zu etwas anstrengender hergeht  ...

Eure Monika

 fdl

 

Kahlenberg 15.1.2011 Bericht Monika

Winter-Genusslauf Kahlenberg über Dornbach am 15.1.2011

Bericht von Monika

 10 (weitere) Teilnehmer fanden sich zur Überquerung des Kahlenbergs über Dornbach, was ich immer als Expedition bezeichne, ein.

 Allesamt per Öffis (Endstelle 43er) angereist und bester Laune starteten wir um 8.15 Uhr. Wir entschieden, statt der Straße den erst ziemlich steilen aber kurzen Anstieg zur Schwarzenbergallee zu nehmen und horteten dadurch bereits vom ersten Schritt an Höhenmeter.

 Obwohl wir doch immerhin insgesamt etwa 700 hm überwunden hatten, durfte ich – beim Kahlenberg-Sendeturm angelangt - 9 Freunden des Laufsports gratulieren, denn sie hatten erstmals den Kahlenberg laufend – und allesamt mit Genuss – bezwungen, was wirklich eine tolle Leistung ist. Also hier nochmals: BRAVO !!!! (die anderen beiden, nämlich Hans und meine Wenigkeit sind bereits mehrmals über den Kahlenberg gelaufen )

 Von nun gings über die Kahlenbergerstraße – ständig mit grandiosem Blick auf Wien, durch die Sonneneinstrahlung und die Spiegelungen in der Donau noch grandioser – durch die Weingärten hinunter nach Nussdorf. Die kleine Entscheidung,  dieses Mal statt durch den romantischen Beethovengang durch das idyllische Nussdorf zu laufen, wurde von allen gerne angenommen.

Die Möglichkeit des „Ausstiegs“ ab Nussdorfer Platzl haben dann auch einige wahrgenommen, sodass letztendlich 6 FdL am Schüttel (mit ca 21 km und ca 700 hm)  gefinished haben. Dort hat uns Kurt mit einem tollen Essen (Spaghetti Bolognese & Salat) verwöhnt …

 Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Genussläufe (unser neues Mitglied Tom bereitet für Ende Februar/Anfang März Alt Erlaa – Biedermannsdorf – Schwechat vor, Anfang April werden wir wieder den Parapluiberg unter der Leitung von Waltraud „be-genusslaufen“, Einladungen/Ausschreibungen in Kürze …)

 Liebe Freunde, es war mir wieder einmal ein Volksfest, ich danke Euch für Eure Teilnahme und die schöne Zeit mit Euch !

Eure Monika

fdl

Silvesterlauf 31.12.2010

LAUFENDER JAHRESAUSKLANG DER FREUNDE DES LAUFSPORTS AM 31.12.2010

Bericht von Kurt Ulreich

 

Am 31.12..2010 ist mit dem Wiener Silvesterlauf ein sehr erfolgreiches Jahr für die Freunde des Laufsports zu Ende gegangen.

Nachdem am frühen Morgen bereits die ersten Läufer unseres Vereins ab 05:00 Uhr den Kahlenberg laufend bezwungen haben, ging es nach einem ausgedehnten Sektfrühstück in unserem Clublokal „Schüttel“ weiter zum Silvesterlauf am Ring, wo sich weitere Vereinskollegen dazu gesellten.

Am Start dieses traditionellen letzten Laufes des Jahres waren dann wieder sehr viele KollegInnen unseres Vereins „Freunde des Laufsports“ unter den 3500 Startern dabei, um dieses Jahr sportlich ausklingen zu lassen.

Stand bei den meisten der Spaßfaktor im Vordergrund, waren aber auch wieder einige Lauffreunde dabei, die diesen Lauf als Test für die Vorbereitung auf das Laufjahr 2011 nützten. Die besten Leistungen dabei erbrachten unsere Lauffreunde Aniko Balint, die diese 5400m mit einem Kilometerschnitt von 3:49 min/km bewältigte und Erich Dotti, der sogar einen Kilometerschnitt von 3:42min/km nach dem Zieleinlauf vorweisen konnte.

Gratulation aber an alle Beteiligen, die das Jahr auf diese Weise ausklingen ließen.

Kaum ist ein sportliches Jahr zu Ende, sind wir vom Verein „Freunde des Laufsports“ bereits mit in der Planung für 2011 beschäftigt.

Hier einige sportliche Schwerpunkte und Termine zum Vormerken für 2011:

10. Jänner 2011: Trainingsbeginn beim Lauftreff ;

17. bis 20. März 2011: Laufseminar in Neusiedl am See  (Lauf- u. Wohlfühlwochenende);

17. April 2011: Wien Marathon (wir bieten das entsprechende Training  bei unserem Lauftreff bzw die Betreuung am Wettkampftag nach Absprache);

07. Mai 2011: Welsch Marathon/Stmk (wir bieten die Möglichkeit, entweder in einer Mannschaft  mitzulaufen aber auch die Möglichkeit der Beratung und Betreuung für Einzelläufer). Interessierte bitte melden;

14. Mai 2011: 6h u. 12h-Lauf in Vogau/Stmk (wir bieten die Möglichkeit in einer Staffel dabei zu sein, aber auch die Beratung und Betreuung für Einzelstarter)

8. – 10. Juli 2011: 24h-Lauf in Irdning/Stmk (hier gibt es die Möglichkeit, aktiv in einer Megastaffel bis 12 Personen pro Staffel dabei zu sein, oder sportlich schon schwieriger in einer 4er Staffel und in der Königsklasse dem Einzelstart dabei zu sein; Beratung und Betreuung für diese Unternehmung nur nach zeitgerechter Absprache);

25. Sept. 2011: Berlin-Marathon (über vielfachen Wunsch werden wir wieder an diesem Mega-Marathon-Ereignis teilnehmen; Organisation Monika, Details folgen);

08. Okt. 2011: Schwechater  6h-Lauf (wird von den Freunden des Laufsports organisiert und auch hier ist die Betreuung und Beratung für Megastaffel, 4er Staffel und Einzelstart möglich);

27. Nov. 2011: Benefiz – Freundschaftslauf über 2,5 km, 5 km und 10 km, organisiert von den Freunden des Laufsports im Wiener Prater;

2. Dez. 2011: Saisonausklang mit Ultra-Verleihung ….

Weitere und noch genauere Infos zu diesen Terminen gibt es für Interessierte bei

Kurt Ulreich 0664 82 97 442 oder Christian Ulreich 0699 105 59 737 oder Monika Tavernaro 0676 4172090

Wenn jemand von den Freunden des Laufsports noch interessante Termine auf Lager hat, dann bitte melden. Wenn es von der Terminplanung  möglich ist, nehmen wir jede Anregung gerne auf.

Also liebe Lauffreunde, das Laufjahr 2011 hat somit begonnen. Das heißt, Planen, Trainieren, Trainieren, Trainieren………… und dabei auch noch Spaß haben. Alles kein Problem mit der Unterstützung durch die „Freunde des Laufsports“.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Sport und g´sund bleiben wünscht Euch

Kurt Ulreich

 

fdl

Benefizlauf 28-11-2010

Benefiz-Freundschaftslauf am 28.11.2010

(gemeinsamer) Bericht von Kurt Ulreich und Monika Tavernaro

Bei für diese Jahreszeit guten Bedingungen ( 2°+) fand diese schon traditionelle Benefizveranstaltung unseres Vereins „Freunde des Laufsports“ im Wiener Prater statt. Erstmalig gab es die Möglichkeit, über drei verschiedene Distanzen (10km, 5km, 2,5km) mit oder ohne Zeitnehmung an dieser Benefiz-Laufveranstaltung teilzunehmen und dabei etwas Gutes zu tun.

 Rund 150 Teilnehmer, darunter viele Sportgrößen aus der Szene, gingen an den Start (viele haben sich angemeldet, ohne zu starten, um ihre Startgebühr dem guten Zweck zukommen zu lassen), davon ca ein Drittel mit Zeitnehmung und bewältigten die verschiedenen Distanzen je nach persönlicher Anforderung durchwegs mit großem Erfolg.

 Einen besonderen Dank möchte ich unserem Freund Dietmar Mücke und seiner Frau Evi aussprechen, nicht nur, dass sie schon seit Jahren aus dem fernen Bayern anreisen, um unsere Sache zu unterstützen, sie haben diesmal auch den bekannten blinden Musiker und Läufer Wolfgang Niegelhell mitgebracht, und damit diese Veranstaltung zusätzlich aufgewertet.

 Ein DANKESCHÖN an alle (Läufer/innen, Betreuer, Mitarbeiter und freiwillige Spender sowie unseren Sponsoren) die diese Veranstaltung wieder einmal zu einem Erfolg gemacht haben. Für ihre großartige Mithilfe noch hervorheben möchte ich aber unsere Zeitnehmung vom Racing Team Konrath (natürlich unentgeltlich) unterstützt von Wilma und Rudi Schram sowie Andi Riedmann.

 Ein HOCH aber auf unsere Monika Tavernaro. Die Idee „laufend“ mit unserem Verein etwas Gutes zu tun, wächst und wächst und … damit natürlich auch die damit verbundene Arbeit - diese Erkenntnis haben wir speziell in diesem Jahr gemacht. Doch das ist UNSER Beitrag, wenn es darum geht, Schwächeren zu helfen und findet vielleicht noch viele viele Nachahmer.

 Mehr ist in Wirklichkeit nicht mehr zu sagen und daher weiterhin,

viel Spaß beim Sport und g´sund bleiben

Kurt

 ********

 „Die Saat ist aufgegangen ….“  (Zitat einer Freundin, nachdem ich ihr vor einiger Zeit von der jährlich steigenden Anzahl der Teilnehmer berichtete) … und das ist sie !!!

So viele wie nie zuvor haben sich an unserer fünften Benefizaktion beteiligt (2007 gab es im Rahmen unseres Vereins erstmals eine Benefizveranstaltung, nämlich den 1-h-Lauf im August, im selben Jahr auch eine Vernissage, 2008 und 2009 Freundschaftsläufe ohne Zeitnehmung).

 Einmal mehr ist mir klar geworden, wieviele Menschen in meiner Umgebung das Herz am rechten Fleck haben !!! Ein bisschen fehlen mir die Worte, ich sage daher einfach DANKE bei allen, die geholfen haben, Menschen zu unterstützen, denen es nicht so gut geht wie uns  …

 -       DANKE bei allen Läufern (mit und ohne Zeitnehmung),

-       DANKE bei allen, die gespendet haben,

-       DANKE bei allen, die mitgeholfen haben: Gerhard Konrath, Wilma & Rudi Schram, Andi Riedmann, Martin Ulreich, Uschi Braun, Gitta & ‚Günter Pechhacker, bei Norbert Ulreich, der an diesem Tag bei der Sportler Oase unentgeltlich gearbeitet hat,

-       DANKE bei den Sponsoren (Ströck, Sportler Oase, HV Sterling),

-       DANKE bei Christoph Wurm, dem es zu verdanken ist, dass die Bilanz noch erheblich aufgebessert wird (es werden Schier samt Bindung von Tyrolia versteigert, siehe weiter unten),  

-       DANKE bei Ernst Aigner für die vielen schönen Fotos,

-       und zuguterletzt DANKE bei Kurt und Christian, ohne die meine Initiative niemals in die Tat umgesetzt worden wäre …

-       DANKE bei allen, die ich vielleicht im Augenblick vergessen habe, hiefür bitte ich um Entschuldigung.

 Die vorläufige SPENDERLISTE und das vorläufige ERGEBNIS kann ich – in Anbetracht einer gewissen Müdigkeit, die man mir nachsehen mag - erst in einigen Tagen bekannt geben. Vorläufig, weil nach wie vor Spenden eingehen und in Kürze die Versteigerung von einem Paar Schier samt Bindung (iW von ca € 800,00) von Tyrolia auf unserer hp startet !!!

 Der gesamte Ertrag unserer heurigen Benefizaktion kommt - wie in der Ausschreibung bereits bekanntgegeben - zum einen der AUFTAKT GmbH (gemeinnützige Organisation mit in Schwerpunkt Betreuung von Menschen, die auf Grund einer körperlichen und geistigen Behinderung als langzeithospitalisiert oder unbetreubar definiert werden), und zum anderen der Organisation BON CHILDREN´S HOME (non-profit Organisation für tibetische Flüchtlingskinder in Nordindien) zu Gute.

 Was wir mit unserem Engagement noch so bewegen - http://www.auftakt-gmbh.at/

 Als Anhang möchte ich Euch einen für mich sehr berührenden Brief eines Vereinskollegen nicht vorenthalten. schreiben-kaufmann-gerhardklein

Solches und Eure feedbacks geben Energie und Kraft. Wir machen weiter, ich verspreche es …

 Nun schließe ich mich Kurt’s Worten an … mehr kann ich in Wirklichkeit nicht sagen, außer

 GLÜCK IST DAS EINZIGE, WAS SICH VERDOPPELT, WENN MAN ES TEILT ..

 Eure Monika

 

 fdl