Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

Ötscher-Wander-WE 2014 - Monika

Ötscher-Wandertour 28. – 29. Juni 2014

… Mein Wunsch nach einer mehrtägigen Wandertour und im Besonderen, endlich mal die Ötschergräben zu erleben, hat sich erfüllt  

Mit meinem „ Organisationspartner in Sachen Wanderungen“ – Werner – wurde ein geeigneter (besser gesagt: ein freier) Termin gefunden, wie immer bekam ich rasch seine Vorschläge. Einige Tüfteleien waren notwendig, um dieses Vorhaben an verschiedene Anforderungen anzupassen (mit und ohne Rauher-Kamm-Überquerung; zwar ist ein Anforderungsprofil von 6-8 h-Wandern für FdL kein Thema, aber es sind nicht alle unbedingt „felsenfest“).

Und so kam ein Genuss-Wander-WE mit zwei Varianten zustande. Ein weiterer Vorteil ist die Anpassungsmöglichkeit bei einer eventuell nicht perfekten Tagesverfassung– man kann diesfalls  auf die „andere Variante“ umdisponieren (Christine hat diese Möglichkeit in Anspruch genommen). Auf diese Weise konnte letztendlich wieder die ganze Tour für alle ein Genuss sein !

10 FdL und Naturfreunde (Verhältnis 9 : 1) begannen die Tour in Wienerbruck über den Lassingfall zum Stierwaschboden. Weiter vorbei an Stierwaschmäuer, den Hinteren Tormäuer - Erlaufboden - Trübenbach - Bärenlacken. Hier teilten sich unsere Wege, 

-die der „Bergsteiger“ unter Leitung von Alfred über den Rauhen Kamm auf den Ötscher zum Gipfel und

- die der „Bergwanderer“ – Leitung Werner - vorbei an den Edelbachmäuer, Juckfidelwald, Brandkogel, Raneck,Ötscherwiese – Ötscherschutzhaus. 

Beim Ötscher Schutzhaus trafen unsere Gruppen mit ca 45-min-Abstand ein, wir machten uns einen gemütlichen Abend und übernachten da – mehr nicht, denn ganz konträr zu sonst: die Hüttenwirtin wurde keine Freundin von uns …  

Für die Bergwanderer-Gruppe war kurzfristig angedacht, am SO (sehr früh) den Ötscher-Gipfel von dieser Seite noch zu stürmen, dieser wurde aber gleich wieder fallen gelassen: mit einem Begehr eines Frühstücks um 6:00 h wollten wir das ohnehin gespannte Verhältnis zur Hüttenwirtin nicht weiter strapazieren …

So starteten wir gemeinsam um 8:30 h in Richtung Ausgangspunkt Wienerbruck.

Bergab über Riffelsattel - Spielbichler - Schleierfall (Hollerbrandmauern, Mirafall) in die Ötschergräben. WAS FÜR EIN UNBESCHREIBLICH SCHÖNES ERLEBNIS !!!

!Eine Einkehr beim Ötscherhias ist absolute Pflichtübung, man versäumt sonst was !!!

Und Glückspilze, die wir nun mal sind, ein zuerst Platz- später Dauerregen setzte in dem Augenblick ein, als wir unter Dach waren. 

Und Glückspilze, wie wir nun mal sind, hatten wir keinerlei Skrupel, auch bei Regen den letzten Teil unseres Wander-WE in Angriff zu nehmen: Über Stierwaschboden, Kaiserthron – die letzten 180 HM für dieses Wander-WE – und es war geschafft: pitschnass aber trotzdem bester Laune – beendeten wir am Ausgangspunkt Wienerbruck unsere überwältigende Wandertour Ötscher 2014.  

Für den endgültigen Ausklang schlug Werner das Gasthaus Schachinger in „Annaberg-Sägewerk“vor. So konnten wir auch gleich ein mögliches Quartier für eine Unternehmung im nächsten Jahr („ Die FdL gehen nach Mariazell“ im Mai 2015) in Augenschein nehmen. 

 

Facts: 

SA - Gruppe „Bergsteiger“ = Alfred, Erich, Heinz, Otti und Franz 

Geh/Kletterzeit ca 8 h – 21 KM – 2000 HM

 

SA - Gruppe „Bergwanderer“ = Werner, Gabi, Trude, Christine, Monika 

Gehzeit 7:10 h – 25 KM – 1450 HM (1450 rauf – 1175 runter)

 

SO – alle

Gehzeit ca 4,45 h – 15 KM – 660 HM (660 rauf – 1365 runter)

 

"Andere" Facts:

  • Erich – Wir gratulieren auch hier zu seinem ersten Berg (aus eigener Muskelkraft) :-)

  • Franz – derzeit noch kein FdL – hat schon darum gebeten, ihn als Fixstarter für zwei künftige Unternehmungen der FdL fix vorzumerken – was sagt uns das :-)

  • Ein allerletzter seehr intensiver Anstieg zum SA-Tagesziel – Ötscher Schutzhaus – steiler geht’s einfach nicht mehr – es waren die längsten 10 Minuten unseres Lebens (irgendein Scherzbold hat eine durchaus seriös aussehende Hinweistafel „10 Minuten“ aufgestellt – der Anstieg dauerte gute 30 Minuten) – aber trotzdem :-)

  • Gottseidank gibt’s schon Pläne für viele weitere gemeinsame Unternehmungen, es wäre nicht auszuhalten ohne :-)

      

Es war mir ein Volksfest

 

Eure Monika

 ***

Weil unser Gästebuch – entgegen zur sonstigen Frequenz aufunserer hp – sehr selten genutzt wird, hier ein Eintrag von Werner:

Liebe WanderfreundeInnen der FdL, ich möchte hier auf diesem Weg die Leistung der Teilnehmer an der 2-Tageswanderung auf den Ötscher würdigen, insbesonders Erich zu seinem 1. Gipfel gratulieren, hiermit ist auch er ein Ötscherbär, und mich für die Disziplin, Freude und Spaß an der Unternehmung bedanken. Es war mir und uns eine Freude die 2 Tage gemeinsam zu verbringen und ich freue mich auf weitere gemeinsame Unternehmungen.

 

logo fdl

logo fdl