Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

FdL-Radtour 2014 - Ennsradweg

  FdL-Radtour 2014

Ennsradweg von Radstadt nach Enns (danach noch nach St. Valentin)

  

Die 4. FdL-Radtour (nach Inn, Mur und Balaton) - dieses Mal waren 7 FdL mit von der Partie. Mit Heinz war auch wie im vergangenen Jahr unser „gelernter“ Rad-Guide dabei ! So konnten wir uns voll und ganz auf die Schönheiten der Radtour, die abwechslungsreiche und spektakuläre Landschaft und unser Wohlergehen konzentrieren. Glückssache, denn als einfach kann man den Ennsradweg sicher nicht bezeichnen - Navigation und Logistik hätten uns noch zusätzliche Kräfte abverlangt JUnsere RADtour begannen wir aus logistischen Gründen in RADstadt .Dort ist die Enns noch ein ruhiges Flüsschen, was sich aber von KM zu KM ändert !

Genau wie in einer offiziellen Ennsradweg-Beschreibung war es:

Asphaltierte und gut befestigte Radwege, manchmal schwach frequentierte Nebenstraßen.

 

Wir fanden imposante Berge und Landschaften (Radstädter Tauern - Grimming - Gesäuse – Nationalpark Kalklalpen uvm), romantische Täler, rauschende Wildbäche, verträumte Dörfer und historische Städte (Gröbming – Admont – Hieflau – Altenmarkt – Weyer - Großraming – Steyr – und letztendlich Enns, aber natürlich noch viele weitere), vor.

 Sogar an unserem „Regen-Samstag“, der uns so ziemlich alles abverlangte, nahmen wir immer wieder die imposante Landschaft wahr. Jeder, wäre er als Einzelner unterwegs gewesen, hätte die Tour wohl abgebrochen und sich in den nächsten Zug nach Hause gesetzt, doch in Gemeinschaft macht man es doch, der Lohn dafür: Der Schmerz vergeht – der Ruhm bleibt !

Durch den Verzicht auf Vorbestellung von Quartieren sind Touren viel flexibler gestaltbar, außerdem garantiert dies auch immer ein gewisses Maß an zusätzlichen Abenteuern. Auch als 7-köpfige Gruppe sind wir dabei auf keinerlei Probleme gestoßen.

Unsere Quartiere in Kirchlandl, Gh Brückenwirt, in Sallaberg am Kulm, Ortnerhof, und in Losenstein, Gh Eisentor, einem ehrwürdigen Haus - Grundstein 11. Jh, hatten alle eines gemeinsam: freundlichste Gastgeber, supergutes Essen und sehr günstige Preise !!!

Einige (wenige) unserer Extra-Erlebnisse:

Wegen des längsten Kirtag‘s, der uns allen je untergekommen ist - die Stand’ln zogen sich durch den ganzen Ort– schoben wir unsere Räder von Ortsanfang bis –ende von Irdning. Gut so, denn mit der letzten Bergetappe an diesem Tag ging’s hinauf auf den Sallaberg am Kulm (bei Irdning), wo wir Quartier gefunden hatten. Mit dem kurzen Abstecher hinauf zum Schloss Trautenfels standen uns für diesen Tag beachtliche HM zu Buche.

Gleich am ersten Tag wurden wir alle bei einem Kurzbesuch bei den Schiurlaub-Quartiergebern von Heinz  in Haus im Ennstal zu einer Jause eingeladen;

am zweiten Tag lud uns in Wörschach der Erfinder und Organisator des 24h-Laufs in Wörschach/Irdning Harry Scherz zu Kaffee und Kuchen ein;

Am 1.5. feierte unsere Elfriede Geburtstag und war unsere Getränkerechnung ziemlich klein;

am 3.5. trug Karl aus dem selben Grund zur Schonung unserer Geldbörsen bei;

am Sonntag trafen wir zufällig den Arbeitgeber aus Elfriede’s Jugendzeiten in ihrer Geburtsstadt Steyr vor einem Kaffeehaus sitzend und wurden auch von ihm gleich eingeladen.  So lässt sich’s leben J

Uns stehen für diese traumhaft schönen gemeinsamen Tage in 3,5 Tagesetappen ca 280 km und 2000 HM (nur jene „hinauf“ zu Buche).

Die Planung für die FdL-Radtour 2015 ist übrigens auch schon im Gange …

Es war mir ein Volks(rad)fest :-)

Eure Monika

logo fdl