Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

10. Laufsportfest Schwechat - Kurt

hier gehts zu den Ergebnissen

 

10.Schwechater 6h-Lauf

am 05.10.2013

Bericht von Kurt Ulreich

 

Freunde wie die Zeit vergeht, „gestern“ den ersten Lauf organisiert und schon sind neun Jahre vergangen und der 10. Schwechater 6h-Lauf ist auch schon wieder Geschichte.

Sehr viel hat sich in dieser Zeit getan, sehr viele Lauf- und sonstige Geschichten rund um den Laufsport wurden geschrieben, viele Talente entdeckt und auch wieder in der Versenkung verschwunden und und und……………..

  Die heurige Veranstaltung war auf jeden Fall wieder eine Werbung für den Laufsport aber auch für mich und mein tolles Organisationsteam. Wir haben und das kann ich voller Stolz behaupten, in diesen vergangenen neun Jahren alles richtig gemacht und werden mit Sicherheit weiter machen. Der Termin für das kommende Jahr steht mit dem 04.10.2014 schon wieder fest und die Arbeit dafür ist bereits wieder im Gange, mit dem Ende der 10. Veranstaltung haben die Arbeiten für die 11. Veranstaltung begonnen.

 Das Wochenende rund um meine 10. Veranstaltung hat es in sich, aber auch einiges zu bieten gehabt, sehr viel Kraft gekostet und sehr viele schönen Emotionen gebracht.

Begonnen hat dieses lange Laufwochenende in unserem Clublokal „Freunde des Laufsports am Schüttel“ mit einem gesellschaftlichem Ereignis der Extraklasse, dem 2. Oktoberfest der Freunde des Laufsports. Viele Freunde und Laufkollegen haben diesen Abend genutzt um sich einmal jenseits von Kilometer und Zeit zu unterhalten, manche sogar bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages. Ich für meinen Teil habe mit relativ wenig Schlaf, schließlich bin ich ja der „Schüttelwirt“ in unserem Verein FDL, viel Energie aufwenden müssen um  den ersten Tag des Schwechater Laufwochenendes zu bewältigen. Standen doch am Freitag gleich die schon traditionellen Schülerläufe (rund 1000 Schüler/innen) mit allen Schulen aus Schwechat und Umgebung auf dem Programm und nach dem Ende gegen 13:00 Uhr starteten die letzten Vorbereitungsarbeiten, die angekommenen Gäste aus dem Inn.u. Ausland mussten begrüßt und versorgt werden, die Startnummernausgabe beginnt am Nachmittag und und und……………

  Am Samstag beginnt der Tag schon sehr zeitig in der Früh um 05:00 Uhr, es liegt wie immer trotz der mittlerweile großen Routine die ich und mein Team bereits haben, jede Menge Spannung und Nervosität in der Luft. Diese Spannung ist aber notwendig um immer aufmerksam und konzentriert zu bleiben und ordentliche Arbeit abliefern zu können.

Auch beim 10. mal hat wieder einmal alles funktioniert und trotz eher ungemütlichen Witterungsverhältnissen, starker Wind und Kälte machte den Sportlern aber auch den Betreuern und meinen Mitarbeitern sehr zu schaffen, wurden wieder tolle Leistungen auf und neben der Laufstrecke erbracht und viele persönliche Bestleistungen (Ergebnisse über unsere hp bei der Zeitnehmung Pentek zu ersehen) erreicht.

Der/die eine oder andere musste auch zur Kenntnis nehmen dass man Erfahrung nicht kaufen kann, man muss sie machen um beim nächsten mal das abrufen zu können was man trainiert hat. So gesehen sind auch diese Läufer Sieger, sie haben nämlich (hoffentlich) dazu gelernt.

Herrlich und erfrischend aber die vielen lachenden Gesichter  vieler Neueinsteiger, sie sind mit der entsprechenden Ehrfurcht an die Sache herangegangen und haben dadurch trotz der Anstrengung auch noch Spaß empfinden können, sie gehören für mich auch zu den großen Siegern an diesem Tag, herzliche Gratulation an alle……………..

  Ich möchte diesen Bericht aber auch dafür nutzen um mich bei allen die mich in den vergangenen Jahren bei meiner Arbeit für den Laufsport in Schwechat unterstützt haben, recht herzlich zu bedanken. Ohne die vielen Mitarbeiter die uneigennützig dabei sind, ohne die vielen Läufer die unser Veranstaltungsangebot immer wieder annehmen und vor allem ohne meine Organisatorenpartnerin Sabine Dolezal, ohne sie müsste ich auf der Stelle mit dieser Veranstaltung aufhören, wäre all das in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen.

 

DANKE AN EUCH ALLE

SOWIE WEITER VIEL SPASS BEI SPORT UND G´SUND BLEIBEN!

 

 

 

 

Siegerehrungfdl   

Laufgeschichte fdl