Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

5h-Lauf Oberwart 26.5.2013 - Kurt

5H-Lauf in Oberwart am 26.05.2013

Bericht von Kurt Ulreich

 

Einer Einladung zu einem 5hLauf bei meinen Freunden im Burgenland muss ich als einer der im Burgenland, noch dazu im Bezirk Oberwart in Bernstein, aufgewachsen ist, folge leisten.

Mit dabei an diesem Tag der vom Wetter schöner und angenehmer als vorausgesagt war, waren meine Lauf.- und VereinskollegenInnen Ida A., Pauline M.und Klaus S.

Laufen bei Freunden noch dazu der 50er des Organisators Peter Linsbauer an diesem Tag und natürlich unsere individuell vorgenommenen Leistungen im Rahmen unseres Trainingsaufbaus für den 24h-Lauf in Irdning im Juli waren die taktischen Eckpfeiler dieses Laufes für uns von den FDL.

Klaus der einige Zeit nicht richtig trainieren konnte weil ihm seine Bandscheiben einen bösen Streich spielten und jetzt in Hinblick auf Irdning noch einiges aufzuholen hat, wollte  in 05:00 min/km laufen und versuchen so lange wie möglich auf diesem Tempo zu bleiben, wusste dass es sehr hart werden würde, stellte sich aber dieser Aufgabe im Hinblick auf den nahenden 24er.

Pauline hat vor zwei  Wochen einen 24er bei der WM in Holland mit vielen Problemen mit 188km abgeschlossen und hat sich zum Zweck des Trainings ebenfalls entschlossen diesen Lauf zu bewältigen.

Ida konnte zum einen auf Grund einer schon länger bestehenden Verletzung die im Okt. operiert wird das ganze Jahr  nur eingeschränkt trainieren und in den letzten Wochen auf Grund beruflicher Überlastung fast gar nicht. Training unter Wettkampfbedingungen und schauen was sich der Körper noch gemerkt hat, dazu ein unbändiger Wille sich zu überwinden waren die Zutaten von Ida bei diesem Lauf.

Und ich, ich hatte auch meine Ideen zu diesem Lauf. Bedingt durch gutes Training, nicht nur in Laufschuhen sondern auch seit einem Jahr in der Kraftkammer um meine Rückenmuskulatur auf Grund von Bandscheibenproblemen in den letzten Jahren zu stärken, sowie viel positive Energie von Ida haben mich mutig werden lassen und dazu bewogen mir für 2013, habe im Oktober mein 35 Jähriges Laufjubiläum (davon 25 Jahre im Ultrabereich), doch einiges vorzunehmen. In Irdning im Juli zumindest 100km und dann schau ma mal.....sowie den Murtalradweg über 346km von Muhr nach Bad Radkersburg im August, sind sehr große und schwierige Aufgaben. Ein 5h-Lauf in höchster Belastung um zu schauen wo man steht kommt da genau zur rechten Zeit.

Klaus macht seine Sache sehr gut, zieht sein Vorhaben durch, kämpft zwar in den letzten beiden Stunden etwas, gewinnt aber in der Gesamtwertung mit einem Kilometer Vorsprung mit etwas mehr als 57km ganz souverän die Gesamtwertung bei den Männern.

Pauline mit ihrer Routine läuft die Stunden wie ein Uhrwerk herunter, zeigt keine Schwäche und bestätigt ihren Ruf als eine der besten Ultraläuferinnen Österreichs und gewinnt ganz souverän mit 53, 995km (auf die fünf Meter ist es ihr ganz offensichtlich angekommen), die Gesamtwertung bei den Damen.

Die Überraschung für alle an diesem Tag war aber unsere Ida, sie ist mit den schlechtesten Voraussetzungen von uns allen an den Start gegangen und hat gezeigt was man mit unbändigem Willen sehr  viel Härte zu sich selbst und der nötigen Läuferintelligenz erreichen kann. Mit etwas mehr als 51km wird sie souveräne zweite in der Gesamtwertung bei den Damen, also ein Doppelsieg der FDL.

Ich ziehe voller HOCHACHTUNG vor den Leistungen meiner KollegInnen ehrfürchtig den Hut und kann nur gratulieren, ich bin sehr stolz.

Ich habe übrigens auch meinen Teil zum Gesamterfolg beigetragen und eine für mich sehr gute Leistung erbracht. Mit ca. 5:20 min/km angelaufen und viereinhalb Stunden ganz locker durchgezogen macht Hoffnung auf ein gute Laufjahr 2013. Allerdings hat sich wieder einmal gezeigt, dass man nie zu alt sein kann um dumme Fehler zu machen. Ich habe mir über vieles und alles Gedanken gemacht bei diesem Lauf bei dem es mir von Start weg so hervorragend gegangen ist dass ich mein Vorhaben von 55km sogar um zwei km erhöht habe. Allerdings habe ich dabei vor lauter Freude an dem was mir da gerade gelingt, vergessen mich richtig zu versorgen. Ich habe eindeutig zu wenig getrunken und das sollte sich ganz brutal bemerkbar machen. Nach vier Stunden überhole ich den zweitplatzierten, also eine Doppelführung , Klaus ist ja erster, für die FDL.

Ich überlege sogar noch einen Angriff auf Klaus und seinen ersten Platz zu starten .

Aber dann..................der HAMMER.

Eine halbe Stunde vor Schluss bekomme ich ohne Vorwarnung auf beiden Beinen derartige Muskelkrämpfe (die Beine ziehen sich so dünn zusammen wie Storchenbeine und Knödel förmige Verformungen werden sichtbar),dass ich schreiend am Straßenrand herum hüpfe und die Leute der angrenzenden Häuser aus den Fenstern heraus fragen ob ich Hilfe brauche.

Irgendwie schaffe ich es mich weiter zu bewegen und bringe in den letzten dreißig Minuten so an die zwei km zusammen damit ich wenigstens mein Vorhaben, 55km zu  laufen, es wurden dann genau 55,200 km, erreiche.

Nicht zu denken auf Klaus aufzulaufen, im Gegenteil, der Drittplatzierte überholt mich wieder und ich werde letztendlich dritter in der Gesamtwertung. Eine eigentlich tolle und so nicht erwartete Leistung von mir, aber auf Grund der Möglichkeiten und der Blödheit mit welcher ich damit umgegangen bin doch auch etwas enttäuschend. Aber so ist der Sport, man lernt eben nie aus und das ist der große Reiz an diesen Laufabenteuern.

Heute nach ausreichend Schlaf und mit geordneten Gedanken bin ich nicht nur auf die Leistungen meiner KollegenInnen sehr stolz, sondern natürlich auch auf meine, es war vor einiger Zeit nicht zu erwarten dass ich je wieder so eine gute körperliche Verfassung erreichen werde, ich bin sehr glücklich und dankbar dafür.

Dass wir alle unsere Altersklassen gewonnen haben versteht sich in diesem Fall natürlich  von selbst.

Freunde es war mir ein Vergnügen und ich wünsche allen weiterhin viel Spaß beim Sport und g´sund bleiben.

 

dscn6559   dscn6563   dscn6584   dscn6591   dscn6595

dscn6616   dscn6621   dscn6630  dscn6633   dscn6636