Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

FdL am letzten Tag 2011 - Bericht Kurt

Die Freunde des Laufsports, laufen in`s Jahr 2012

 Bericht von Kurt Ulreich 

 

Wie in den letzten Jahren auch und daher schon Tradition, ist der letzte Tag des Jahres bei den Freunden des Laufsports sehr sportlich angelegt.

 Verstreut auf viele Teile unseres Landes, vom Süden bis in den Westen sind die Läufer/innen unseres Vereines sportlich aktiv unterwegs um in das nächste Jahr zu laufen.

 So auch die Sektion Wien, unser Vereinssitz.

 Den Beginn machen natürlich und das ist schon beinahe 30 Jahre Tradition, die Kahlenbergläufer in den frühen Morgenstunden des letzten Tages im Jahr.

 Da ich mir meiner Vorbildwirkung bewusst bin, mache ich den Anfang. Um 04:00 Uhr treffe ich in unserem Vereinslokal „Schüttel“ ein um als erster (habe mich nach dem Laufen zum Frühstück machen eingeteilt) die große Kahlenbergrunde über 34 km in Angriff zu nehmen. Zu meiner Überraschung ist TomTom, er ist vom Nachtdienst gekommen, schon vor Ort und wenige Minuten später kommt auch noch Michael H., er leidet offensichtlich an Schlafstörungen, in den Club. Also, nichts mit alleine laufen, um 04:20 Uhr starte ich mit meinen beiden Clubkollegen zur großen Kahlenbergrunde.

Der Rest der Kahlenbergläufer wird unter der Leitung von Christian U. um 05:00 Uhr auf die Strecke gehen.

 Bei tollen Wetterbedingungen, 5 Grad plus laufen wir den Donaukanal entlang, einige Nachtschwärmer begegnen uns natürlich auch, bis zum Nordsteg. Dort überqueren wir den Donaukanal und laufen nach Grinzing, durch den Ort durch und die Höhenstraße bis zum höchsten Punkt der Strecke, dem Funkturm am Kahlenberg. TomTom verlässt uns dort um die gleiche Strecke wieder retour zu laufen und ich laufe mit Michael weiter zum Leopoldsberg. Ein Blick auf das beleuchtete Wien und weiter geht es. Wir laufen zurück zur Höhenstraße, weiter nach Klosterneuburg und der Donau entlang, wir beobachten einige Bieber bei der Arbeit, bis zur Reichsbrücke. Von dort geht es über die Brücke weiter zum Praterstern wo wir in die Hauptallee einbiegen. Und jetzt kommt ein Anblick, den ich in 34 Jahren Laufen, so noch nicht erlebt und gesehen habe. Wir sehen einen Sonnenaufgang der Sonderklasse. Angekommen am Beginn der Hauptallee blicken wir Richtung Lusthaus und sehen die Sonne, genau zwischen den Bäumen leuchtet sie die Hauptallee blutrot in einer Stärke aus, dass man beinahe die Augen schließen muss.

Ein beinahe unbeschreiblicher Anblick den ich so schnell nicht vergessen werde. Mit diesem Anblick vor unseren Augen, laufen wir die letzten 800 m weiter bis zum  Ausgangspunkt, unserem Clublokal am „Schüttel“. Dieses Lauferlebnis war  ein würdiger Abschluss  eines, für unseren Verein sehr erfolgreiches Laufjahres.

 Nach und nach trudeln auch die etwas später gestarteten Kahlenbergläufer ein und wir lassen diesen sportlichen Morgen am letzten Tag des Jahres bei einem guten Frühstück und so manchem Gläschen Sekt, sehr harmonisch ausklingen.

 Der Silvesterlauf in der Wiener Innenstadt mit Start um 11:00 Uhr ist ein weiterer Höhepunkt des letzten Tages im Jahr 2011 und wird  von weiteren sehr vielen Läufern unseres Vereines genützt um das Jahr sportlich ausklingen zu lassen.

Gratulation an alle die bei diesem, aber auch bei anderen Silvesterläufen teilgenommen haben, zu ihren erbrachten Leistungen.

 Schon traditionell, gibt es dann ab 13:00 Uhr in einem Wiener Innenstadtlokal die Möglichkeit sich gemütlich zusammen zu setzten. Auch dieses Mal wurde diese Möglichkeit von sehr vielen Laufkollegen unseres Vereines genützt und wir hatten sehr viel Spaß miteinander.

 Freunde, es war ein sehr schönes und erfolgreiches sportliches Jahr mit Euch und ich freue mich jetzt schon wieder auf viele gemeinsame, schöne Erlebnisse im Jahr 2012.

 In diesem Sinne, viel Spaß beim Sport und g´sund bleiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

fdl