Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria
Lauftreff jeden MO und DO
Treffpunkt 18:25 h - Prater Hauptallee—Stadionparkplatz

NW - PW jeden MI 10:00 h Eingang Stadioncenter

Genuss-Triathlon 23.7.2011 - Bericht Monika

Genuss-Triathlon Donauinsel - Wagram a.d. Donau am 23.7.2011

Bericht Monika

DONAUINSEL – DONAURADWEG - ein BADETEICH (in Wagram a.d. Donau, den ich vergangenes Jahr im Zuge eines LongJogs - Reichsbrücke nach eben dorthin - gemeinsam mit Julie und Günter kennenlernte) - diese Zutaten genügten, meine im Frühjahr geborene Idee eines Genuss-Triathlons - sozusagen als Ergänzung zu den mittlerweile sehr gut angenommenen Genussläufen - in die Tat umzusetzen.  Und so fanden sich am 23.7. gegen 5:45 ein:

-      Alex, nahm die Möglichkeit wahr, als Neo-FdL weitere Vereinskollegen kennen zu lernen und einen HM in Gesellschaft zu absolvieren;

-      Michi L., die vor ihrem längeren Urlaub in Sri Lanka noch ein Grundlagen-Ausdauer-Training absolvieren wollte, um bei „Kärnten läuft“ gute Figur machen zu können;

-      Hans, der seine Superform ganz sicher bis zum Berlin-Marathon noch weiter ausbauen wird können - es kann gar nicht anders sein, denn er nimmt jede Gelegenheit dazu wahr;

-      Rudi, eines unserer großen Vorbilder (wir sind sehr stolz darauf, dass in unserem Verein sämtliche Altersklassen – aktiv – dabei sind), der uns bei gemeinsamen Laufveranstaltungen regelmäßig und eindrücklich zeigt, wie gesund Laufen wohl sein muss;

-      Werner M., für den „Genuss-Triathlon“ wohl im wahrsten Sinne des Wortes zutraf, denn er leistete sich diesen Spaß, bevor es am 13. August beim „Waldviertler Eisenmann“ für ihn wohl ein bisschen ernster zugehen wird (viele von uns freuen sich, ihn Vorort anfeuern zu können).

-      Nader, mittlerweile fehlt er bei keiner Unternehmung mehr, in Begleitung seines Fahrrades. Vor lauter Angst ist dem Drahtesel, obwohl er drei Jahre lang Zeit hatte, sich im Keller auf den heutigen Einsatz vorzubereiten, die Luft ausgegangen …

-      Tom,  aus dem in nur wenigen Monaten ein ganz toller Läufer geworden ist (es scheint mir, Radfahren und Schwimmen konnte er vorher schon …),  und bei dem ich mich sehr herzlich für seine tatkräftige Unterstützung bei der Organisation dieses Genuss-Triathlons bedanke;

-      Werner R., ohne dessen wertvolle Dienste (Betreuung, Räder-Bewachung, Transport von Schwimm-Equipment, Verpflegung, uvm, nicht zuletzt auch Rücktransport von Frau & Rad) diese Veranstaltung nur halb so gelungen wäre;

-      ach ja, ich war auch dabei, halt so ….

 Um 6:17 h starteten wir in zwei Gruppen. Wir überquerten die Neue Donau beim Langenzersdorfer Wehr und liefen – vorbei an Reichsbrücke – zurück Richtung Start. Dies entsprach einer exaktest vermessenen und markierten HM-Distanz.

 Ich selbst kürzte (ich schwöre, es war wieder mein orthopädisches  Problem) etwas ab, sodass ich gerade noch zu Werners Zieleinlauf (allerdings hat er eine Fleißaufgabe von etwa 100 m gemacht) nach 2:01 zurecht kam. In jeweils kurzen Abständen danach finishten Alex, Tom, Nader und Hans den HM.

Diese Gruppe sattelte nach kurzer Umzieh- und Verpflegungspause die Räder und düste bereits Richtung Wagram (Ankunft dort, wenn ich mich richtig erinnere in ca 1:30 h), als etwa eine halbe Stunde später Michi, ein bisschen geschlaucht, aber total happy in Begleitung von Rudi den HM beendete. 

Auch wir nahmen nun unmittelbar den Radteil in Angriff und Werner konnte die Schwimmausrüstung und Sonstiges (mangels einsatzfähigem Rad auch Nader) zum Badeteich „karren“.

Michi plagten leider nach kurzer Zeit anhaltende Krämpfe an beiden Beinen, was uns infolge verzögerter Ankunft am Etappenziel um das Vergnügen brachte, Hans, Tom und Werner beim Wettschwimmen bzw -frieren im Badeteich zu sehen.

Nach einem guten und ausgiebigen Essen im Gasthaus Binder in Orth a.d. Donau fuhren unsere Genuss-Triathleten die 30 km zurück nach Wien, mit dabei auch Nader, dem ich mein Fahrrad überließ. Erzählungen nach waren Mann & Damenrad nach einer Eingewöhnungsphase ein gutes Team.

AND THE WINNER IS: WIR ALLE ! Wir hatten einen superschönen Tag und sehr viel Spaß (was man um 14.00 h schon so alles erledigt haben kann ….) und erlaube mir zu sagen: es war eine gelungene  kleine Veranstaltung.

Genuss-Triathlon-Sieger 2011 ist Werner (hat für die 30 km retour, bei teilweise strömendem Regen und "nicht mit seinem besten Rad", 1:01 h gebraucht).

 Also für mich ist der 21.7.2012 bereits fix für die zweite Auflage.

 Ob TomTom nächstes Jahr der Anregung Michi‘s folgen möchte, auch am Donau-Radweg eine km-Markierung für uns anzubringen, möchte ich ganz ihm überlassen … :-)

 Es war mir ein Volksfest

Eure Monika

 

dscn0143 dscn0144 dscn0154 fun tria 003  fun tria 007 dscn0155 dscn0156

 dscn0157 fun tria 008

dscn0159 dscn0160 dscn0165 dscn0175 fun tria 009 pict0015 pict0017

  pict0019 dscn0189

 fun tria 011 dscn0192 dscn0198

dscn0194 dscn0202